Lahn-Dill Landrat Wolfgang Schuster zu Besuch in Niederkleen

Veröffentlicht am 01.03.2016 in Allgemein

Bildunterschrift (v. l.): die Podiumsteilnehmer Wolfgang Schuster, Kristine Tromsdorf, Horst Röhrig.

Im Rahmen einer Wahlkampfveranstaltung zur Kommunalwahl am 6. März hatten die Langgönser Sozialdemokraten in der Pizzeria Toni’s in Niederkleen Wolfgang Schuster, den Landrat des Lahn-Dill-Kreises zu Gast.

Gemeinsam mit Horst Röhrig, Bürgermeister und Spitzenkandidat für die Wahl der Gemeindevertretung diskutierte er wichtige kommunalpolitische Themen. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Kristine Tromsdorf, der stellvertretenden SPD-Ortsvereinsvorsitzenden und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der SPD-Gemeindefraktion.
In Bezug auf den ländlichen Raum definierte Schuster den bezahlbaren Wohnraum, den Arbeitsplatz in der Nähe, eine gute Vereinsstruktur und eine niedrigere Kriminalitätsrate als Vorteile gegenüber dem Ballungsraum. Diese Stärken müssen gemeinsam gehegt und gepflegt werden. Auch sei die Familienfreundlichkeit in Form von einem bedarfsgerechten Kindergartenangebot zu erhalten und auszubauen. Röhrig ergänzte, dass man in Langgöns mit allen seinen sechs Ortsteilen gut wohnen und leben kann und dass die Gemeinde über eine gute Anbindung ins Rhein-Main-Gebiet verfügt. Einig waren sich alle Podiumsteilnehmer, dass eine gute Breitbandversorgung unerlässlich ist, um für Zuzüge attraktiv zu sein und damit Immobilienwerte zu sichern sowie um mittelständische Unternehmen am Ort zu halten. Röhrig betonte, dass Langgöns hinsichtlich des Breitbandausbaus sehr zufrieden sein kann. Mittelfristig werde das vorhandene Angebot in allen Ortsteilen mittels Vectoring auf ein High-Speed Breitband ausgebaut. Vereine und Ehrenamt sind für den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl in den Dörfern wichtig, dies gilt auch für die örtlichen Feuerwehren. Schuster führte auf, dass die Hilfsfrist von zehn Minuten eingehalten werden muss. Dies muss, wenn nicht ehrenamtlich, dann hauptamtlich sichergestellt werden. Röhrig ergänzte, dass die Feuerwehren daher nicht nur Mann und Frau, sondern auch eine zuverlässige Unterstützung der Gemeinde benötigen. Ebenso seien die Arbeitgeber gefragt, die die Einstellung von aktiven Feuerwehrmännern und –frauen bevorzugen sollten. Wolfgang Schuster argumentierte, dass gute Bildung den Wohlstand sichern wird. Daher kann der „Pakt für den Nachmittag“ mit seinem Schwerpunkt im Betreuungsbereich nur eine Zwischenlösung sein. Die SPD Langgöns macht sich deshalb auch für echte Ganztagsschulen stark und betont, dass sie die Langgönser Grundschulen auf dem Weg dorthin unterstützen wird. Hinsichtlich der Flüchtlingssituation sprachen sich alle Podiumsteilnehmer für eine wirksame Integration aus. Sprachkurse und Qualifizierungsmaßnahmen seien dabei unerlässlich. Röhrig fügte hinzu, dass der Sport ein erster Bereich sein wird, um mit diesen in Kontakt zu kommen. Er argumentierte für den Einsatz eines Sportcoachs pro Kommune, der die vorhandenen Sportangebote bekannt macht und sich um die Integration kümmert.
Die SPD-Kandidaten für die Ortsbeiratswahl Niederkleen und die Langgönser Gemeindevertretung stellten sich vor: Für Ortsbeirat und Gemeindevertretung kandidiert Hannelore Frank-Viertel (Schneiderin). Für den Ortsbeirat kandidieren Jürgen Schalwat (Lehrer) und Karl Frank (Pensionär).
 

 

Anja Asmussen  

Anja Asmussen  

http://spdlinden.de/wp-content/plugins/social-media-feather/synved-social/image/social/regular/96x96/facebook.png

SPD Langgöns  

 

TERMINE

Alle Termine öffnen.

09.12.2017, 16:00 Uhr - 10.12.2017, 20:00 Uhr
SPD-Stand Weihnachtsmarkt Langgöns
Lang-Göns, Moorgasse
Wie immer mit leckerer Champignonpfanne und rotem Korn und Anja Asmussen - Bürgermeist …

19.12.2017, 19:30 Uhr
Vorstandssitzung SPD Ortsverein
Clubraum Bürgerhaus Lang-Göns

19.01.2018, 19:30 Uhr
Neujahrsempfang SPD Langgöns
Kleiner Saal, Bürgerhaus Lang-Göns